Was man tun sollen muss – Bei der Begrüssung Hände geben und Blickkontakt halten oder Was man nicht sollen tun darf – Schlafen


Dass ich mich beim Schreiben des Titels ein erstes Mal verschrieben habe (Schlafen statt Schlagen) kann nicht mal mehr als freudsche Fehlleistung verstanden, sondern muss als Obsession in Bezug auf die Schlafthematik bezeichnet werden. Unbewusst ist hier gar nichts mehr (oder jedenfalls nichts dass mir Bewusst wäre, muaha.), vielmehr dreht sich jeder einzelne meiner all zu autonomen Gedanken hartnäckig um fantasievoll abwechslungsreiche Dinge wie, Liegen, Schlafen, Dösen, Bett, Schlafen, Nickerchen machen, Schlafen und Schlafen (insofern passt mein gestriger Verleser nicht so ganz ins Konzept, hätte ich doch die Sterbehilfe in diesem Falle der Streberhilfe unbedingt vorziehen müssen).
Ich bin zugegebenermassen nicht ganz unschuldig an meinem Schlafmangel denn ich habe (abgesehen von der Tatsache, dass ich mich für ein Kind entschieden habe, was ich natürlich nicht im Geringsten bereue) das Bedürfnis jeweils noch ein bis zwei Stunden wach zu bleiben, wenn Ypsilönchen im Bett ist, zu schreiben, zu lesen, zu ypsilönchenpapaen (der schläft aber immer ein) oder ähnlich kreativen Tätigkeiten nachzugehen. Ja, tatsächlich sehe ich mich genötigt die Abendstunden mit all jenen Dingen zu füllen, denen ich solange Ypsilönchen wach ist, ansonsten nicht meine volle Aufmerksamkeit widmen kann. Aber abgesehen davon kann ich nichts für meinen Schlafmangel, gar nichts, würde aber viel für die Eliminierung desselben und die Gedanken um ihn tun. Wäre gar nicht ungut wenn mir nicht auf sämtliche Fragen dieselbe Antwort entfleuchte:
„Wie geht es dir?“ „Schlafen.“
„Einfach oder Retour?“ „Schlafen.“
„Cumuls-Charte?“ „Schlafen.“
„Bar oder Karte?“ „Schlafen.“
„Was möchten Sie essen/trinken?“ „Schlafen.“
„Mädchen oder Junge?“ „Schlafen.“
„Wie heisst es?“ „Schlafen.“
„Ist dieser Patz noch frei?“ „Schlafen.“
„Dies ist eine Telefonumfrage von XY, dürfen wir Ihnen ein paar Fragen stellen?“ „Schlafen.“
„Möchten Sie eine Lohnerhöhung?“ „Schlafen.“.
Sie sehen, ich denke momentan einigermassen eintönig, verhalte mich noch eintöniger und erreiche damit dass meine Gegenüber innerhalb Sekunden einschlafen, ich aber wache.
Sie sehen weiter, dass ich an einem Punkt angelangt bin, an dem ich, wie gesagt, alles vieles machen würde, um der Schlaflosigkeit zu entrinnen. Hätte die Initianten der Minarettverbotsinitiative allen Ja-Wählern Gratisschlafminuten angeboten, hätte ich ohne Zögern „Ja“ gestimmt, mit Nachdruck, innig und voller Überzeugung. Ich würde Risotto essen, Coiffeuse werden, RödBull trinken, Polyesterkleidung tragen, exzessiv interpunktieren, Science-fiction- und Jim Carrey-Filme schauen, Martin Suter und den Blick lesen und Kriegsmaterial exportieren wenn ich dafür schlafen könnte.
Könnte ich denn mal wieder Schlafen, im Sinne von SCHLAFEN, nicht Dösen, Pöuernäppen oder Schläfchen halten, könnte ich eventuell auch wieder Texte schreiben, die ihren Titeln gerecht werden.
Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter Neulich, Ypsilönchen

3 Antworten zu “Was man tun sollen muss – Bei der Begrüssung Hände geben und Blickkontakt halten oder Was man nicht sollen tun darf – Schlafen

  1. motzchueh

    Guetschin wäge / gäge / für di Schlafmangel

    I DINE FERIE Ä MORGE ODER Ä NAMI YPSILÖNCHEN HÜETE!!!
    MIT IHRE GA LOUFE, GA SHOPPE ODER NUME EIFACH SI.

  2. na vielen dank – jetzt werd ich auch müde.
    wie machen sie das nur?

  3. Ebe, eben: „Sie sehen, ich denke momentan einigermassen eintönig, verhalte mich noch eintöniger und erreiche damit dass meine Gegenüber innerhalb Sekunden einschlafen, ich aber wache.“ Ich langweile!

Kommentariat:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s