Mystra (Nähe Sparta) – Finikoundas (47-49)


Unsere Route führte uns weiter über bergiges Gebiet, allerdings unterschied sich die Landschaft doch erheblich von unserem letzten Streckenabschnitt und erstmals seit sehr langem, durchquerten wir wieder dichte Nadelbaumwälder, die nicht aus Pinien bestanden. Der Gefährte meistert derartige Strecken nach wie vor erstaunlich gut und so können wir uns jeweils relativ sorgenfrei auf unsere Umgebung konzentrieren. Mit der Annäherung an die Küste und Kalamata änderten sich Dörfer, von klitzekleinen solide anmutenden Steinhaussiedlungen mit klarem und einzigem Ortskern- bzw. Platz und obligater Riesenkirche zu ausufernderen Kleinstädten, zunehmend bestehend aus Betonbauten, und zum Meer inklusive den typischen Bausünden im Dienste des Tourismus. Jawoll, aus war die Einsamkeit unserer bisherigen Reise auf dem Peleponnes, Messinien ist touristischer (hauptsächlich Touristen aus Deutschland und Italien) als jede Gegend, die wir seit Kroatien befahren haben und erstmal auf unserer ganzen Reise, wurden wir von einem Campingplatz weggeschickt, weil er restlos ausgebucht war. Trotzdem fanden wir in Finikoundas ein nettes Plätzchen und verleibten uns in einer Taverna im Städchen die allerbeste Mahlzeit seit unserem Eintreffen in Griechenland ein. Von irgendwelchen finanziellen Krisen, so der wohlgenährte Tavernenpatrone, der gerne voller Besitzerstolz am Tischchen an vordester Front trohnt, raucht und seine Tochter mit liebevoller Rüppelhaftigkeit durch die Räume scheucht, spüre man hier wenig, sein Geschäft wachse nach wie vor und er freue sich auf die Wiedeinführung der Drachmen. Als wir uns bei den beiden beim Abschied für die vielen kleinen und liebevollen Aufmerksamkeiten (frittierte Zucchini und Auberginen, geschnittenes Obst als Dessert für die Kinder, ein Raki für uns Erwachsenen, unaufgefordert, kostenlos) bedanken und das vorzügliche Essen loben, klopft sich die Tochter nur seufzend auf den Runden Bauch. Sie weiss. (Taverna to Kyma, ortsmittig, wahnsinnig liebevolle Besitzer, sehr geeignet mit Kindern, da direkt am Strand (Sandel- und Plantschmöglichkeit für Kinder = ruhiges Essen für Eltern)).

    Bemerknisse

  • Nach gut der Hälfte unserer Reise hüstelt der Gefährte langsam nach einer Rundumrestaurierung, noch fallen keine ernsthaften und teuren Reparaturen an, aber einige Keinigkeiten sollten wir wohl bei Gelegenheit mal angehen.
  • In Messinia versuchen wir es beim Sprachendurchprobieren erstmals erst im zweiten Durchgang auf Englisch, besser bedient ist man hier nämlich mit Deutsch.
  • Seit Istanbul hatten wir nie mehr auch nur einen Tropfen Regen.
  • Wenn Sie etwas von einem Griechen wollen, sagen Sie einfach erst etwas Nettes über das Land, Landschaft oder Einheimische, ich verspreche, Sie können damit nicht nur Wohlwollen sondern auch Tempo des Gegenübers erheblich positiv beeinflussen.
  • 20120828-231708.jpg

    Advertisements

    Ein Kommentar

    Eingeordnet unter Bemerknisse, Neulich, Reise 2012, Reisen mit Kindern

    Eine Antwort zu “Mystra (Nähe Sparta) – Finikoundas (47-49)

    1. Hallo zäme,
      ( Frou Gminggmangg wird zur Verlüürerin?oder doch der Herr Gminggmangg-ähhh Verlüürer??:i-phone?-unbekannterwiis u sälbstverständlich isch ou ds wiibliche Gschlächt i dere Familie agsproche….)
      Einisch meh: merci für die coole Reisebrichte – liese se sehr gärn. Mängisch mit emene Schmunzle, mängisch mit „oha lätz!“, mängisch mit emene bitzli ifersucht (wott ou Meer, Sunne u mediteranes Mampfe!!!). Aber weisch (Herr G.): no die Wuche bügle u de het der Alt ou Urloub! Fröie mi, we mir üs de wieder gseh. Häbets guet u häbet Sorg u gniessets!!!
      E liebe Gruess us em Bärner Oberland
      Urs

    Kommentariat:

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s