Lieber vermisse ich den Nächstbarn (4.Dezember)


Erstschnee.

Ich erwähne ihn mindestens einmal jährlich, stets wenn der Winter ein- und Herrn Nächstbars Lieblingssaison anbricht, dann nämlich, wenn er sich seiner Lieblingspassion widmen kann, dem Schneeschaufeln. Ich habe dem, was ich vor ein und zwei Jahren schrieb, nichts mehr hinzuzufügen. Allerhöchstens vielleicht, dass ich heuer, als Herr Nächstbars Schneeschaufel für einmal nicht unmittelbar mit der ersten Schneeflocke den heimischen Boden berührte, urplötzlich sentimental wurde und das Geräusch der kratzenden Metallschaufel auf kaltem Beton schon ein wenig vermisste, ich meine, Nächstbars sind alt, so alt, dass sie seit einigen Monaten den Führerschein abgegeben haben. Aber die Sentimentalitäten und milden Gedanken nahmen ein jähes Ende, als Herr Nächstbar Minuten später seine Lebendigkeit mit markerschütterndem Getöse kund tat. Wahrlich, ich würde ich lieber wieder vermissen.

Ich versteh‘ dich nicht, es schneit so laut.

Ode an den Nächstbarn.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Nächstbars, Neulich

Kommentariat:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s