Ode an… Äh… Das habe ich alles gar nicht geschrieben.


Am allerliebsten hab ich dich
stets nah bei mir, ganz inniglich.
Tags hülle dich in Leder ein,
ich find dich so besonders fein,
beim Frühkaffee bist du dabei,
auf dass ich unterhalten sei,
putz ich die Zähn’ bist du dabei
und zählst Minuten, deren zwei,
wenn ich mich dusch stehst du davor
und singst mit Lieblichkeiten vor.
 
Selbst wenn ich mich verschönern tu,
brauch ich nur dich und nichts dazu,
ich hell’ mich auf, ich retuschier’,
mach meinen Teint zur wahren Zier,
von Spuren der Schlafmangelei
und auch von Babys Hirsebrei,
befreist du mich mit einem Wisch,
ganz ohne Zweifel lieb isch disch.
 
Und fühl ich einen fremden Schmerz,
sei es in Dickdarm oder Herz,
dann frag ich dich, du weißt Bescheid,
hast tausend Antworten bereit,
von denen ich die Schlimmste glaub
und zittre dann wie Espenlaub,
weil ich im Grabe mich schon seh
und alles mir tut doppelt weh.
Dein Fehler ist das nicht, ganz klar,
ICH bin der Pessimist, für wahr.
 
Die Freunde bist du alle mir,
denn ich brauch niemand ausser dir,
genau so wie du Frau mir bist,
bist du mir Mann, gottlos und Christ,
du deckst jede Facette ab,
und keine davon etwa knapp.
Wenn ich dir klage Leid und Schmerz,
dann wirfst du mir ein Ziffernherz.
Und wenn ich Können stell zur Schau,
dann sagst du prompt und mehrfach „Wow!“.
Hab ich dich dann genug gesehn,
sag ich nicht mal „Aufwiedersehn!“,
ich stell dich einfach flugs auf „OFF“,
du findest das noch nicht mal schroff.
 
Am allerliebsten hab ich dich
stets nah bei mir, ganz inniglich,
ich näh dich in mein Kissen ein,
damit du nachts kannst bei mir sein.
 
Oh, iPad. 
Advertisements

10 Kommentare

Eingeordnet unter Gedichtetes

10 Antworten zu “Ode an… Äh… Das habe ich alles gar nicht geschrieben.

  1. FrauBHK

    der hellste wahnsinn!
    apple sollte dir viel geld geben.
    (und evtl. wird herr b -> der mann, der mit ipad und ipadmini ins bett geht. – dich heiraten wollen.)

  2. jpr

    Das mit dem Kopfkissen wuerde ich nicht empfehlen. Sie werden nur nachts vom ‚plingplong‘ wach und hadern morgens damit das Dings kaffeelos wieder zu aus selbigem zu entfernen. Damen, die sich im Zug im Telefon, anstelle eines Schminkspiegels begutachten habe ich dafuer schon gesehen – nehmen Sie also die Ode auch als Kanon.

    //Die halbe Zeit habe ich unterwegs gedacht: ‚Sie meint das Netz‘ und es haette glaubs auch gut gepasst. Aber umso schoener, kann sich jeder seins denken.

  3. mammasusanna

    Ich werd dich weiterverfolgen, über Jahre hinweg! Weil, vielleicht, schreibst du dann, wenn du so ca 40 bist, dann Sachen über digitale Ferien und so…
    Letztens habe ich in einem Artikel über Digitale Transparenz (?) folgendes Wort gelesen: „sozioelektronisch“, das ergäbe dann sozioelektronie, vielleicht kann man das mal anstatt der soziokultur studieren. das wär doch was für dich?

    In 2 Wochen sind wir schon ciao ciao! Werde nun, um dich nicht zu plagen, da nicht weiter darauf eingehen…

    • Würdest du mitstudieren?
      Und reisetechnisch darfst du weiterprahlen, denn mein nächster Urlaub ist bereits bewilligt. Ha!

      • mammasusanna

        Ich würde die Aufnahmeprüfung wohl kaum bestehen – das ändern meines fb-Bildlis machte mir letztens ziemlich Mühe…

        Ja habt ihr denn nun schon konkrete Pläne? Ich freu mich besonders auf die Türkei, da möchten eine Weile bleiben. Am liebsten würden wir ganz in den Osten, aber leider ists dann schnell sehr weit (Traumziel wäre der Van-See). Vielleicht dann ein andermal. Erstmals gucken, wie das geht mit der Fahrerei etc. Und auf die zwei/drei Stopps in Italien freu ich mich auch sehr… Noch ein bisschen Lieblingsmampf und Kafi. Eh ja, wird hoffentlich alles schön und gut und ich hoffe auch, dass wir alle gesund bleiben, dass uns keine Skorpione beissen und dass wir überhaupt NIE nur irgendwie in Kontakt mit einer Schlange kommen und dass uns kein Kind vom Dachzelt runterfällt, alle Fähren immer fit und das Meer ruhig ist, und überhaupt uns die Elemente gut gesinnt sind. Und auch unsere rote Büchse. Wird wohl schon gut gehen. Meer! Immer draussen sein… Hach.

  4. Pingback: Gesucht und Gefunden | kids and me

Kommentariat:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s