Tagesarchiv: Dezember 9, 2017

Von neuen Projekten – 9


Seit ich die Sache mit dem Buchschreiben von der Lebensaufgabenliste streichen konnte, obsessiere ich mit der Idee, einen Roman zu schreiben. Heute, gut 1/3 Jahr nach Fertigstellung von „Einsortiert“ habe ich schon ein ganzes Stück Roman vor mir liegen. Dieses Schreiben unterscheidet sich erheblich vom Schreiben von „Einsortiert“, ich schreibe nicht über mich, auch wenn ich und die Protagonistin durchaus Charakterzüge teilen, ich erzähle nicht meine Geschichte, auch wenn tatsächliche Erfahrungen hie und da in Bruchteilen einfliessen. Ausserdem ist es ein gigantischer Unterschied, ob man es irgendwie schaffen muss einen Text über zwei Seiten halbwegs spannend zu halten oder ob mit der Spannungsbogen ein ganzes Buch umschliessen soll. Anders als bei den Buchtexten von „Einsortiert“, die ich vorher teilweise auch schon in anderer Form verbloggt hatte und mich entsprechend auch von Rückmeldungen beeinflussen liess, schreibe ich diesen Roman grösstenteils ins Leere, vorerst nur für mich. Dabei gehe ich beim Schreiben der Geschichte auch deutlich ungeordneter vor, als wenn ich für „Einsortiert“ oder Blogs schrieb. Kapitel um Kapitel entsteht, meist nicht chronologisch und manchmal werde ich selber von erzählerischen Ereignissen überrascht, wenn sich die Protagonistin am Ende des Kapitels weit entfernt von dem Punkt wiederfindet, den ich ursprünglich für sie angedacht hatte. Auch wenn schlussendlich nichts daraus werden sollte, das Schreiben ist ein Abenteuer und seine Weile alleine des Prozesses wert. Beispiel gefällig? Wenn ja, untenstehend finden sich einige Ausschnitte, die zwar in einem Zusammenhang im Erzählstrang stehen, aber chronologisch noch nicht genau in der Geschichte zu verorten sind.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Neulich